Heute versandkostenfrei bestellen

ALOE VERA

Wie die Aloe Vera bei Haarausfall helfen kann

 
Haarausfall ist für viele Personen ein natürlicher Prozess, der dennoch zu einer hohen Beeinträchtigung führen kann. Gerade Männer können von dem Haarausfall schon in relativ jungen Jahren betroffen sein. Der Verlust der Haare stellt für viele Menschen einen Makel dar und im Sinne ihres Schönheitsideals, möchten sie den Haarausfall so schnell es geht stoppen.
 
Bemerkst du selber, dass die Geheimratsecken stärker werden oder vermehrt Haare in der Bürste zu finden sind? Dann solltest du auf die Kraft der Aloe Vera vertrauen, denn diese kann deinen Haarausfall auf ganz natürliche Weise reduzieren oder ganz stoppen.
 
 

Was ist Aloe Vera

 
Die Aloe Vera ist in vielen Kosmetikprodukten zu finden. Doch viele Personen wissen gar nicht, was der Ursprung der Aloe Vera ist. Bei der Aloe Vera handelt es sich um eine Pflanze. Genauer gesagt ist es ein Liliengewächs, die entfernt auch an den Anblick eines Kaktus erinnert. Ursprünglich war die Aloe Vera Pflanze nur auf der arabischen Halbinsel beheimatet. Schon die frühen Ägypter haben das Potenzial der Pflanze erkannt und diese nach Griechenland und Asien gebracht. Dort hat sich diese etabliert und der Lebensraum der Aloe Vera Pflanze hat sich auf diese Gebiete erweitert. Heutzutage ist die Pflanze im gesamten Mittelmeerraum anzutreffen und du kannst diese auch auf den Kanarischen Inseln finden. Die weite Verbreitung ist vor allem auf den guten Ruf als Heilpflanze zurückzuführen. Seit mehr als 6.000 Jahren wird die Aloe Vera zu allen möglichen Mitteln weiterverarbeitet. Ob als Gel oder Pulver, die Aloe Vera wird zu verschiedensten Produkten verarbeitet, die eine heilende Wirkung versprechen. Insbesondere für Haare und Haut hat die Pflanze einen sehr guten Ruf und findet vielfältige Anwendung. Wenn du mit Haarausfall zu kämpfen hast, dann sind natürliche Produkte eine gute Alternative zu den typischen Kosmetika, die relativ aggressiv sind und mehr Schaden, als Nutzen bringen können. Doch wie genau entfaltet die Aloe Vera ihre heilsame Wirkung?
 
 
Aloe Vera
 
 

Wirkung der Aloe Vera 

 
Die Aloe Vera überzeugt durch eine große Anzahl an Inhaltsstoffen. Sie enthält unter Anderem Vitamine, Enzyme und Mineralien, die sich positiv auf die Gesundheit der Haare auswirken. Die gesundheitliche Wirkung ist sehr vielseitig. Ein wichtiger Wirkstoff ist das Kohlenhydrat Acemannan. Dieses wird eingesetzt, um das Immunsystem des Körpers zu stärken und besitzt eine hohe Wirkung gegen Pilze, Bakterien und Viren.
 
Die Aloe Vera kann aber auch bei anderen Beschwerden helfen. So wirkt sie hervorragend gegen Verstopfung und vermindert Gelenkprobleme. Für die Haare besitzt die Aloe Vera besondere Heilkräfte und kann dem Haarausfall entgegenwirken. Das Einmassieren des Gels baut eine Art Schutzschild auf, welches Pilze und Keime von der Kopfhaut fern hält. Die Gesundheit der Kopfhaut verbessert sich, was sich direkt auch auf die Haare auswirkt. Zudem dringen die Wirkstoffe auch in die Haarstruktur ein. Dabei stärkt die Aloe Vera die Haare von innen.
 
Im Sinne des Haarausfalls sorgt die Aloe Vera für einen Ausgleich des pH-Wertes auf der Kopfhaut. Eine unausgeglichene Kopfhaut kann zu einer überschüssigen Produktion von Talg führen. Dies wiederum sorgt nicht nur für Schuppen, sondern begünstigt auch den Haarausfall. Darüber hinaus regt die Aloe Vera das Haarwachstum an. Damit besteht gleich eine doppelte Wirkung, indem der Haarausfall reduziert und das Wachstum gefördert wird. Die Wirkung der Aloe Vera war schon im alten Ägypten bekannt. Dort wurde diese als natürliches Reinigungsmittel für die Haare genutzt. Durch den hohen Wasseranteil werden die Haare zudem mit reichlich Feuchtigkeit versorgt.
 
 
Aloe Vera
 
 

Anwendung der Aloe Vera

 
Wenn du die Aloe Vera nutzen möchtest, um den Haarausfall zu stoppen oder einfach nur die Gesundheit deiner Haare zu verbessern, dann gibt es einige Pflegeprodukte, die wichtige Nährstoffe enthalten. Hier erhältst du Empfehlungen und wie diese dir helfen können.
 

Aloe Vera Feuchtigkeitsgel 

 
Ist deine Kopfhaut des Öfteren gereizt oder verbringst du gerade einige Zeit in der Sonne? Gerade im Urlaub ist die Kopfhaut einigem Stress ausgesetzt und der Sonnenbrand kann auch die Haare angreifen. Das Gel massierst du in die Kopfhaut ein. Dort spendet das Gel nicht nur Feuchtigkeit, sondern hat auch eine kühlende Wirkung. Die Kopfhaut ist weniger gereizt und insgesamt wirkt das Haar viel gesünder. Planst du also einen längeren Aufenthalt in der Sonne, dann sollte im Urlaub dieses Gel nicht fehlen, um die Haare und die Kopfhaut zu schützen.
 

Aloe Vera als Spray

 
Das Gel ist eine der häufigsten Verbreitungsformen der Aloe Vera. Diese kann aber auch in Sprays vorkommen und kannst du in dieser Form für die Haare nutzen. Das Spray ist besonders einfach in der Anwendung und kann sowohl auf den Haaren, als auch am Körper aufgetragen werden. Die Wirkstoffe regen die Regeneration der Zellen an. Dies bedeutet, dass die alte Kopfzellen besser abtransportiert und durch neue Zellen ersetzt werden. Viele Aloe Vera Sprays werden zusätzlich noch mit Hyaluronsäure versehen. Diese hat vor allem einen positiven Einfluss auf die Haut und sorgt für ein jüngeres Erscheinungsbild. So kannst du das Aloe Vera Spray sowohl für die Haut, als auch die Haare einsetzen.
 

Aloe Vera Shampoo

 
Geht es um die Anwendung in den Haaren, ist die Nutzung eines Shampoos naheliegend. Besonders natürliche Shampoos verzichten hierbei auf den Einsatz von Parfüms oder anderen Duftstoffen. Ebenfalls ist es positiv zu bewerten, wenn keine Silikone im Shampoo vorkommen. So wird hauptsächlich die Kraft der Aloe Vera genutzt und in Form des Shampoos in den Haaren eingearbeitet. Die Aloe Vera hilft dir nicht nur, die Gesundheit der Haare zu verbessern, sondern sie sorgt auch für mehr Volumen und einer besseren Strahlkraft. Denn das Shampoo ist sehr leicht und stellt keine Belastung dar. Einfach wie jedes herkömmliche Shampoo einmassieren und nach ein paar Minuten wieder auswaschen. Wichtig bei der Wahl des Shampoos ist, dass du auf einen hohen Anteil der Aloe Vera achtest. Gute Shampoos weisen einen Anteil von mehr als 60 Prozent der reinen Aloe Vera auf.
 
 
Aloe Vera
 
 

Fazit

 
Die Aloe Vera ist als Heilpflanze bereits seit mehr als 6.000 Jahren bekannt und schon die alten Ägypter haben diese zur Haarpflege genutzt. Die Inhaltsstoffe bewirken, dass die Kopfhaut sehr viel ausgeglichener und weniger gereizt ist. Dadurch reduziert sich der Ausfall der Haare und das Haarwachstum verbessert sich. In Kombination bedeutet dies für dich, dass der Haarausfall unter optimalen Bedingungen komplett gestoppt werden kann. Die Aloe Vera wird sowohl als Gel oder als Shampoo genutzt und stellt eine völlig natürliche Methode dar, um die Haare zu stärken. Komplett ohne chemische Mittel wird deine Kopfhaut nicht gereizt und kann sich auf sanfte Weise erholen.
 
 
Gastbeitrag von http://vivetmaximum.de
 
Sie lesen gerade den Blog Artikel: ALOE VERA
 
Weitere Blog Artikel unter lucil magazin

Hinterlassen Sie einen Kommentar